B2B-Kontakte automatisch über XING generieren – geht das?

Das geht!

Vielleicht sind auch Sie deswegen auf dieser Seite gelandet? 😉

Soziale Netzwerke wie XING, haben den faden Beigeschmack, dass man sehr viel Zeit in die Suche nach passenden Kontakten investieren kann. Um einiges an Zeit zu sparen und dennoch von der enormen Nutzerzahl auf XING zu profitieren, habe ich mir etwas einfallen lassen:

Premium-Nutzer auf XING sehen ihre letzten Profilbesucher. Da der Mensch ansich unglaublich neugierig ist, gibt es einen hohen Anteil an »Zurückbesuchern«. Ähnliches gilt übrigens auch für Twitter-Follower.

Auf Basis dieses Prinzips habe ich ein Programm geschrieben, das sämtliche Mitglieder einer Gruppe ausliest und im Anschluss besucht. Die Gruppe kann ich vor dem Durchlauf festlegen und hierüber die Zielgruppe auswählen.

Hier das Ergebnis eines solchen Durchlaufs:

XING Screenshot

12 Kontaktanfragen, 4 Nachrichten und 225 Profilbesuche. Gar nicht schlecht fürs Nichtstun!

Zudem habe ich festgestellt, dass von diesen Profilbesuchern wiederum ein hoher Anteil auch auf den weiteren Links des Profils, wie der Homepage, stöbert. Jippie, relevanter B2B-Traffic für lau!

Lösungen wie diese sind mit den gerne von mir erwähnten »kreativen Strategien« gemeint, die ich gemeinsam mit meinen Kunden entwickle. Denn: in der Wirtschaft hat die Nase vorn, wer schlau arbeitet.

Individuelle Programmierarbeiten sind nicht mehr unbezahlbar und können in unzähligen Fällen Kosten sparen. So gibt es häufig Aufgaben in Unternehmen, die immer wieder von Hand durchgeführt werden. Viele davon lassen sich auch durch ein Programm erledigen. Unglaublich langweilige Listenabgleiche zum Beispiel oder der Download von Preisen und Bildern von der Webseite eines Lieferanten.

Vielleicht wäre die XING-Lösung ja auch etwas für Ihr Unternehmen, oder es gibt Aufgaben in Ihrer Firma, die immer wieder vorkommen und lästig sind?